„Abfall – Zufall – Einfall“ von Gabriele Stolz

Mit: der Künstlerin Gabriele Stolz

Vernissage: Donnerstag, den 11. April 2024, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: (außer in den Schulferien) Montag bis Donnerstag: 09:30 bis 12:30 Uhr Donnerstags: 17:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Eintritt: Eintritt frei

Barrierefreiheit: Zugang ist barrierefrei

Weitere Informationen:
Ohne Anmeldung

Gabriele Stolz hat als Schaffensprinzip für ihre Arbeiten das ständige Re- bzw. Upcycling gewählt. Auf Architekturplänen und eigenen Radierungen baut sie geheimnisvolle Bilderrätsel. Mit präziser Zeichnung, Textzeilen aus Zeitungen, allerlei Weggeworfenem, das einmontiert überarbeitet wird, stellt sie scheinbar vertraute Alltagsgegenstände in fremde Räume und Sinnzusammenhänge. „Abfall“ wird über den Zufall und den Einfall zum einzigartigen Mittel für bildnerisch und inhaltlich verblüffende Lösungen.
Link zur Website der Künstlerin.

Im Rahmen von „Gemeinsam, nachhaltig, lebenswert: Aktionstage in HADERN

Vernissage am Donnerstag, den 11. April 2024, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Begrüßung
Antonia Heigl, Leitung Stadtbereich Süd
Vorsitz Guardini90

Ausstellungszeitraum:
Freitag, 12. April bis 16. Mai 2024

Öffnungszeiten Galerie Guardini
Montag bis Donnerstag: 09:30 bis 12:30 Uhr
Donnerstags: 17:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung.
In den Schulferien ist die Galerie geschlossen.

 

Foto/s: Nachtgespräch", Aquarell/Zeichnung/Montage auf Radierung, 20 x 19 cm, 2021

In Kooperation mit: Münchner Volkshochschule Süd

Vergangene Ausstellungen

Donnerstag 12. Oktober 2023 – Donnerstag 18. Januar 2024

Ausstellung: BISS – EINBLICKE | Fotografien von Rainer Viertlböck

Die Bildserie EINBLICKE des renommierten Münchner Fotografen Rainer Viertlböck, die in Zusammenarbeit mit BISS entstanden ist, zeigt Innenansichten von Wohnsituationen der BISS Zeitungsverkäufer*innen

Freitag 29. September 2023 – Freitag 6. Oktober 2023

Ausstellung: Geschichtspfad der Haderner Höfe

Mit Haustafeln wird der Geschichtsverein den historischen Bauernhöfen in Groß- und Kleinhadern ein sichtbares Denkmal setzen. Die insgesamt 16 Tafeln sind nun fertig produziert und werden in einer Ausstellung präsentiert, bevor sie an die jeweiligen Standort gehen.

Weitere vergangene Ausstellungen >>>